Warum erfindet Martin Susman Geschichten und warum hält Professor Erhard einen solch rabenschwarz schlechten Vortrag?

MenasseBild

 

Verlagsdesignern sollte man empfehlen, die von ihnen illustrierten Werke zu lesen. Im Falle von Robert Menasses Roman wäre dann nicht eine abstrakte Form des Barleymont auf das Cover geraten, sondern – beispielsweise – die Rampe beim Lager von Auschwitz-Birkenau oder das berüchtigte Eingangsportal. Denn nur vordergründig dreht es sich in dem Roman um die Hauptstadt der Europäischen Union, um Brüssel, und ihr Personal. Das eigentliche Thema ist die andere europäische Hauptstadt: Auschwitz. Die Grundlage der europäischen Integration und ihr Ausgangspunkt in Auschwitz sind das eigentliche Thema. So behaupten es jedenfalls Martin Susman und Professor Erhart, zwei der Protagonisten.

Weiterlesen „Warum erfindet Martin Susman Geschichten und warum hält Professor Erhard einen solch rabenschwarz schlechten Vortrag?“